Der Konkurrenzkampf zwischen Samsung und Apple besteht seit Jahren. Das gilt für die neuesten Innovationen bei Smartphone genauso wie für den Aktienhandel. Lange Zeit galt Samsung als absoluter Spitzenreiter an der Börse. Doch in diesem Monat überholte Apple das Unternehmen und gilt seither erneut als König der Smartphones. Grund dafür ist das neue iPhone.

Samsung fällt ab, wegen Rückruf des neuen Galaxy Note 7

Einen nicht unwesentlichen Anteil daran hat der Eklat um das Samsung Galaxy Note 7. Das Telefon führte zu Sachbeschädigungen und Überhitzungen. Mehrere Kunden berichteten sogar, dass die Geräte Feuer fingen. Ein großzügiger Rückruf startet. Die USA verboten den Verkauf des Modelles. Geplant war, dass südkoreanische Hersteller mit dem Galaxy Note 7 das neue iPhone 7 überrunden. Zunächst wirkte sich der Rückruf nicht negativ auf den Kurs aus. Doch nun beherrscht Apple erneut den Weltmarkt. Fünf Jahre lang war es die Konkurrenz.

Apple-Aktie steigt aufgrund des guten Weihnachtsgeschäftes

Nachbörslich klettere die Apple-Aktie um weitere drei Prozent. Dieses Hoch ist laut Experten nur von kurzer Dauer. Der starke amerikanische Dollar setzt der Marke zu. Zum Weihnachtsgeschäft verkaufte der Konzern über 78 Millionen Telefone. Samsung lag bei 77 Millionen Exemplaren. Ende 2011 lag Apple mit seinen Smartphones zuletzt vor dem Konkurrenten.

Zu wenige Innovationen bemängelten die Kunden, das macht Firmenchef Cook beim neuen Modell mit einem sehr viel größeren Bildschirm wett. Der Umsatz stieg im ersten Quartal um 3,3 Prozent. Apple verzeichnete 78,4 Millionen US-Dollar Umsatz. In den vorangegangenen Quartalen zeigten sich die Zahlen eher rückläufig. Im laufenden Quartal rechnet Apple mit maximal 53,5 Millionen Dollar Umsatz. Der starke Dollar zwingt das Unternehmen zu höheren Preisen im Ausland.

Das Börsenfeuer vorantreiben könnte das neue iPhone zum 10-jährigen Jubiläum des Konzerns. Apple Watch und Apple TV zeigten keine großen Erfolge. Geplant sind ebenso Übernahmen anderer Firmen. Im letzten Monat legte Apple um 11,55 Prozent zu, Samsung um 13,18 Prozent.

Börsengeschäfte mithilfe einer Onlinebörse

Wer sich mit Aktien auskennt, tut gut daran, genau jetzt in die Apple-Aktie zu investieren. Gerade steht Sie auf hohem Kurs und überrundet den Konkurrenten Samsung, der derzeit stark im Kurs abfällt. Eine gute Basis für Börsengeschäfte bieten CMC Markets. Das Unternehmen fungiert als Onlinebörse, mit dem Kunden auf Finanzmärkten traden. Hier handeln diese neben Apple und Samsung Rohstoffe, Indizes, Staatsanleihen und Forex. Zur Verfügung stehen CFDs, Knock-outs, Binaries und Countdowns. Insgesamt sind es 10.000 handelbare Produkte zur Option, darunter über 9.000 Aktien-CFDs und ETFs. Kostenfreie Schulungen helfen Interessenten beim Handel an der Börse, womit diese ihr Tradingwissen erweitern. Hinzu kommen technische Analysen und aktuelle Wirtschaftsnachrichten von Experten.

Kommentieren Sie den Artikel